Bauchdeckenstraffung / Bauchstraffung

Zu einem dauerhaft schönen, flacheren Bauch verhelfen wir Ihnen mit einer chirurgischen Bauchdeckenstraffung

Nach starkem Gewichtsverlust oder einer Schwangerschaft kann es in Folge der anhaltenden Dehnung zu einer starken Schädigung bzw. Erschlaffung der Bauchdecke kommen. Dabei kann die Bauchdecke Elastizität und damit ihre ursprüngliche Form verlieren. Der Bauch erscheint dann ohne Spannkraft und hängt wie eine schlaffe Schürze am Körper. Diäten und Sport helfen hier nur wenig.

In solchen Fällen stellt die Bauchdeckenstraffung in Frankfurt (Abdominoplastik) die einzige zuverlässige Behandlungsmöglichkeit dar. Bei der operativen Straffung der Bauchdecke werden überschüssiges Haut- und Fettgewebe entfernt, damit der straffer, schlanker, jünger und gesünder aussieht.

Erfahren Sie von unserem erfahrenen Plastischen Chirurgen mehr über Ihre Operation Bauchstraffung.

Kurzinfo Bauchdeckenstraffung

Op-Artstationär
NarkoseVollnarkose
Aufenthalt in unserer Klinik2 Nächte stationär
(abhängig vom OP-Umfang)
Wann kann ich wieder arbeiten?Je nach Arbeitstätigkeit nach 7 bis 14 Tagen gesellschaftsfähig
KostenIndividuell - abhängig vom OP-Umfang
Mehr zu Kosten & Preise
Kann ich in Raten bezahlen?je nach Bonität möglich
» Finanzierung berechnen & prüfen
Nach der OP» Termine zur Kontrolle nach 7, 14, 21 Tagen, 6 Wochen, 6 Monaten und 1 Jahr
» Tragen von Kompressionsmieder 6 Wochen
Welcher Facharzt behandelt mich?

Oliver Ruiz
Dr. med. Norbert Kania

abdominoplastik

Gründe für eine Bauchdeckenstraffung

In der Regel entscheiden sich Patientinnen und Patienten aus den folgenden Gründen für eine Bauchstraffung beim Facharzt für Plastische Chirurgie:

  • Überdehnung der Haut nach Gewichtsreduktion
  • Hautüberschuss nach Schwangerschaft
  • Medizinische Beschwerden (z. b. wiederholte Pilzinfektionen, Hautekzeme, etc.)

Bauchstraffung eine Lösung für körperliche und psychische Probleme

Vor allem Frauen mit einer geschädigten Bauchdecke haben oftmals einen hohen Leidensdruck. Gerade wenn die Figur, selbst nach disziplinierter Diät, nicht den Erwartungen entsprechen will. Oder wenn ein unförmiger Bauch, als bleibende Folge der ersehnten Schwangerschaften, weder durch Sport verschwindet noch durch weite Kleidung versteckt werden kann. Aber auch viele Männer, die Ihren Lebenswandel eingeschränkt haben, kennen dieses Problem. Mit einer operativen Bauchstraffung kann eine dauerhafte Verbesserung der Figur erzielt und zugleich ein verbessertes Lebensgefühl erzielt werden.

Ablauf und Vorgehensweise bei einer Bauchdeckenstraffung

Bevor Sie sich für die Durchführung einer operativen Bauchstraffung entscheiden, ist eine Voruntersuchung und Beratung notwendig. Hierbei stellt unser erfahrener Plastischer Chirurg Dr. med. Kania Ihre Ausgangssituation fest. Hierdurch ergibt sich dann der genaue Behandlungsablauf, OP-Dauer, OP-Methode, etc.

Bevor Sie sich für die Durchführung des Eingriffes entscheiden, ist eine Voruntersuchung und Beratung notwendig. Hierbei stellt unser erfahrener Plastischer Chirurg Dr. med. Kania Ihre Ausgangssituation fest. Hierdurch ergibt sich dann der genaue Behandlungsablauf, OP-Dauer, OP-Methode, etc.
Bauchstraffung
op-bauchstraffung
Bei der Operation selbst markiert Dr. Kania zunächst auf der Haut ganz genau entsprechend der Vorgespräche die Bereiche, welche bei der Operation entfernt werden sollen.
Wird eine große Abdominoplastik vorgenommen, wird zunächst eine Umschneidung des Bauchnabels vorgenommen, damit der Nabel später wieder an der richtigen Stelle sitzt. Ein weiterer Schnitt wird oberhalb des Schamhügels gesetzt. Anschließend werden vorhandene Verwachsungen zwischen den verschiedenen Haut- und Fettschichten, sowie dem Muskelgewebe gelöst. Ist die Bauchdecke erschlafft, wird in diesem Zuge auch eine innere Straffung (Fasziendopplung) vorgenommen, um mehr Festigkeit zu erzielen. Zusätzlich kann ein Netz aus chirurgischem Nahtmaterial eingearbeitet werden. Dies empfiehlt sich bei sehr schwacher, überdehnter Bauchmuskulatur.
Im Anschluss daran werden Beine und Oberkörper so angehoben, dass Dr. Kania die eingezeichnete, überschüssige Haut und das restliche Fettgewebe gut entfernen kann.

Welche Risiken gibt es bei einer Bauchdeckenstraffung?

Wie bei jeder Operation kann es während oder nach einer Bauchdeckenstraffung zu Komplikationen kommen. Dazu gehören beispielsweise Nachblutungen, Wundheilungsstörungen oder Infektionen.

Unsere strengen von Sicherheits- und Hygienestandards reduzieren diese Risiken in unserer Klinik auf ein Minimum.

Allgemein besteht bei einer Bauchstraffung das Risiko von Blutergüssen und Blutungen. Ebenso können Infektionen zu Wundheilungsstörungen führen. Schwellungen und Blutergüsse im Behandlungsbereich heilen meist von selbst.

Nach der Operation können Taubheitsgefühle durch gedrückte Nerven oder andere Lagerungsschäden auftreten. In den häufigsten Fällen klingen diese im Laufe der Zeit wieder ab.

Im Rahmen Ihrer Voruntersuchung und Beratung erläutern wir Ihnen alle individuellen Risiken (z. B. Thromboserisiko, etc.).

risiken-bauchstraffung
heilung-bauchdeckenstraffung

Heilungsverlauf: Was ist nach der OP beachten?

Zur guten Heilung sollte nach der Bauchdeckenstraffung folgendes beachtet werden: Körperliche Schonung und Verzicht auf Sport für 3 Wochen.
Zur Stabilisierung und Unterstützung ist das Tragen eines Kompressionsmieders für 6 Wochen notwendig. Rauchen Sie möglichst nicht (oder wenig).

Nach einer Muskelstraffung sollten für 8 bis 10 Wochen keine schweren Lasten gehoben werden und keine Bauchmuskelübungen gemacht werden.

Direkt nach der Operation werden Sie nicht das Endergebnis des Bildes haben. Schwellungen des Gewebes sind vorhanden und müssen sich erst zurückbilden. Das Endergebnis ist meist nach 6 bis 12 Monaten sichtbar.

Zusammenfassung

Viele Patienten in unserer Praxis schildern, dass sie sich mit einem strafferen Bauch gesünder und selbstbewusster fühlen. Dies wird auch im Umfeld bemerkt. Automatisch halten Sie sich aufrechter und können auf Ihre weite Kleidung verzichten. 

Für viele Patienten wirkt das sehr befreiend. Und anstatt mit vorgebeugten Schultern und weiten Hosen die störende Fettschürze zu verbergen, treten Sie deutlich sicherer auf, so dass Sie Ihr altes Selbstbewusstsein zurückerhalten können.

Bauchstraffung Frankfurt

novoLinea Klinik – Kompetenz in der plastischen Chirurgie in Frankfurt am Main

Wir von der novoLinea Klinik halten für unsere Patienten die richtige Lösung bereit – lassen Sie sich von unserem Facharzt für Plastische Chirurgie Dr. Kania und seinem Team persönlich und umfassend beraten. In der Beratung erfahren Sie, welche Methode zu dem von Ihnen gewünschten Ergebnis und Ihrem Körper passt. Wir informieren Sie ausführlich über Behandlungsmethoden und mögliche Risiken. Sie erhalten auch eine detaillierte Aufstellung über die Kosten der Behandlung. Durch die einfühlsame und kompetente Unterstützung fühlen Sie sich als Patient oder Patientin nicht allein.

Unsere Klinik ist ausgezeichnet klimatisiert, so dass Sie auch an heißen Sommertagen einen angenehmen Aufenthalt bei uns haben werden.

novoLinea in Frankfurt - über 20 Jahre Erfahrung für Ihre Bauchstraffung

Dr. Norbert Kania Frankfurt
Dr. med. Norbert Kania
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
oliver-ruiz
Oliver Ruiz
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Unsere Facharzt für ästhetische und plastische Chirurgie legen großen Wert auf eine individuelle Betreuung der Patienten. Durch unsere langjährige medizinischen Erfahrung wurden wir wiederholt vom FOCUS ausgezeichnet. Nutzen Sie seine umfangreiche Erfahrung für Ihre Bauchstraffung.

Sie wollen mehr über Ihre Bauchstraffung erfahren?

Vereinbaren Sie Ihren Beratungstermin! Wir erklären Ihnen gerne alles über Ihre Behandlungsmöglichkeiten. 

Häufige Fragen zur Bauchstraffung

Wir haben nachfolgend häufig gestellte Fragen rund um den chirurgischen Eingriff für Sie zusammengefasst:

In welchen Fällen ist eine Bauchdeckenstraffung geeignet?

Die Bauchdecke ist erschlafft, der Bauch ist nach einer Schwangerschaft oder Gewichtsverlust nicht mehr straff, es besteht ein Haut- und Fettüberschuss am Bauch. Meistens liegt auch eine muskuläre Bauchwandschwäche vor (Rektusdiastase).

Wie funktioniert eine Bauchdeckenstraffung?

Die Bauchdecke wird operativ dauerhaft gestrafft. Diese Bauchdeckenstraffung gibt es, je nach Befund in zwei Versionen. Ohne Versetzung des Bauchnabels (kleine Abdominoplastik) und mit Versetzung des Bauchnabels und gleichzeitiger Muskelstraffung (große Abdominoplastik).

Wie lange dauerte eine Bauchdeckenstraffung?

Die Straffung der Bauchdecke dauert etwa zwei bis drei Stunden und wird in Vollnarkose durchgeführt. Im Anschluss daran bleibt der Patient ein bis zwei Tage in der Klinik.

Was sollten Sie vor der OP beachten?

Gewichtsabnahme

Sie sollten vor der Operation ein Gewicht erreichen, das Sie realistisch halten können. Auch wenn manchmal mehrere Kilo Haut und Fett entfernt werden müssen, ist das Ziel der Operation nicht die Gewichtsabnahme, sondern die Wiederherstellung der Körperkontur und Stabilisierung der Bauchdecke.

Narbenverlauf

Bringen Sie Ihren/Ihre bevorzugte/n Bikini /Badehose mit in die Klinik. Dr. Kania kann dann den späteren Narbenverlauf genau Ihren Bedürfnissen anpassen. Es entsteht eine lange Narbe, die gut im Bikini / in der Badehose versteckt werden kann und eine sehr unauffällige U-förmige Narbe am Unterrand des Nabels (große Bauchdeckenstraffung).

Wundheilung

Wenn Sie zu wunden Stellen in der Umschlagsfalte neigen (Fettschürze), sollten diese Zonen vor der Operation zur Abheilung gebracht werden. Ihr Haus- oder Hautarzt wird Ihnen dabei helfen.

Was sind die Vorteile einer Bauchdeckenstraffung?

Das Ergebnis einer erfolgreichen Bauchdeckenstraffung beinhaltet:

Dauerhaft flacher Bauch. Wenn die lästige Fettschürze nicht mehr da ist, verbessert sich das Selbstbewusstsein.

Wann eine Bauchdeckenstraffung mit und ohne Fettabsaugung?

Eine Bauchdeckenstraffung erfolgt oft in Kombination mit einer Fettabsaugung, oder nach einer Diät oder Schwangerschaft, wenn nach der Reduktion des Fettgewebes noch ein Hautüberschuss vorhanden ist, der sich nicht von allein zurückbildet. 

Bei der reinen Bauchstraffung wird die überschüssige, meist hängende Haut operative verkleinert und gestrafft, damit der Bauch eine deutlich flachere Kontur zurückerhält.

Wodurch unterscheidet sich die kleine und große Bauchdeckenstraffung?

Die reine Bauchdeckenstraffung dient nicht der Gewichtreduktion, sondern dem Formen der Körperregion und der Stabilisierung der Bauchdecke. Hierbei gibt es die kleine Variante, ohne Versetzen des Bauchnabels und die große Bauchstraffung, bei der nach dem Entfernen der Haut, der Nabel versetzt werden muss. Darüber hinaus kann die Operation mit einer Fettabsaugung kombiniert werden.

Gibt es bei einer Bauchdeckenstraffung Narben?

Eine Abdominoplastik erfordert längere Schnitte mit entsprechend längeren Narben. Solche Narben einer Bauchdeckenstraffung lassen sich später im Alltag gut verbergen und können sogar an den Schnitt des eigenen Bikinis oder Badeanzugs angepasst werden.

Ist die Bauchstraffung eine Methode zur Fettreduktion?

Mithilfe der Abdominoplastik können wir Ihrem Körper eine schlankere und gleichmäßigere Kontur verleihen. Allerdings die Bauchdeckenstraffung keine geeignete Methode zur Gewichtsreduktion. Bei allgemeinem Übergewicht müssen Sie diätetische Maßnahmen ergreifen. Bleibt nach der Gewichtsreduktion ein Gewebeüberschuss zurück, so können wir diese auf Wunsch chirurgisch entfernen. Sollen hartnäckige Fettpolster nach dem Erreichen des individuellen Idealgewichts entfernet werden, so kann gegebenenfalls eine Fettabsaugung interessant werden.

Kann ich die Kosten meiner Bauchdeckenstraffung finanzieren?

Ja – eine Finanzierung der Kosten Ihrer Bauchdeckenstraffung ist bei entsprechender Bonität über unseren Partner möglich.

Mehr Informationen zur Finanzierung

Sie haben Fragen oder wollen mehr über die Bauchstraffung erfahren?

Nehmen Sie mir uns Kontakt auf und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin.