Ohrkorrektur (Otopexie)

Für wen eignet sich diese Operation?

Eine Ohrkorrektur ist bei abstehenden Ohren und deformierten Ohrmuscheln angebracht, kann aber auch zur Verkleinerung besonders großer Ohren angewendet werden. Die Operation kann bereits im Kindesalter durchgeführt werden, normalerweise zwischen dem sechsten und vierzehnten Lebensjahr. Häufig werden Ohrkorrekturen auch im Erwachsenenalter durchgeführt.

Was ist vor der Operation zu beachten?

Kinder sollten in die Aufklärung und Beratung vor der Operation mit eingebunden werden. Es ist ratsam, für die Zeit nach der Operation ungefähr sieben freie Tage einzuplanen.

Was passiert während der Operation?

Während der etwa ein bis zwei Stunden dauernden Operation in Lokalanästhesie und Dämmerschlaf wird durch einen Schnitt am Rand der Ohrmuschel der Knorpel freigelegt. Meistens muss der verdickte Knorpel dünngeschliffen werden, damit er sich besser formen lässt. Anschließend können Stellung, Form und Größe der Ohrmuschel korrigiert werden. Eine Ohrkorrektur kann in der Regel ambulant erfolgen.

Mit welchen Narben ist zu rechnen?

Nach der Ohrkorrektur bleibt eine zarte Narbe am Rande der Ohrmuschel zurück. In manchen Fällen ist auch eine Narbe an der Rückseite der Ohrmuschel notwendig. Narben nach Ohrkorrekturen sind normalerweise nicht sichtbar.

Worauf ist nach der Operation zu achten?

Nach der Operation wird für 24 Stunden ein stabilisierender Verband angelegt. In der ersten Woche sollte ein Stirnband Tag und Nacht getragen werden. Die Fäden lösen sich von selbst auf und müssen nicht entfernt werden. Für sechs Wochen ist es nötig, nachts ein Stirnband zu tragen. Außerdem sollte darauf geachtet werden, die Ohren über diesen Zeitraum vor Prellungen und anderen Fremdeinwirkungen sowie vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

Welche Komplikationen können auftreten?

Die bei jeder Operation möglichen Komplikationen (Nachblutung, Wundinfektion, überschießende Narbenbildung, Nervenverletzung) sind bei der Otopexie extrem selten. Nach einer Ohrkorrektur können Blutergüsse und Schwellungen auftreten, die aber nach kurzer Zeit abklingen.

← zurück